Seminar Yoga & Schreiben

Autor Achim Parterre: "Ich bin an Schreib-Workshops immer mit der Frage: Ist das gut, was ich da geschrieben habe? konfrontiert. Im Yoga ist das anders. Das Prinzip des Nichtwertens wird als unerlässlich für den eigenen inneren Prozess angeschaut. Man übt sich in erster Linie mal darin wahrzunehmen, was sich zeigt: Gedanken, Körperempfindungen, Gefühle. Können wir dieses Prinzip auf den Schreibprozess übertragen?"

 

Im Seminar "Yoga & Schreiben" im Appenzell werden wir erforschen, wie Yoga Kreativität als innere natürliche Bewegung erfahren lässt. Fühlen, denken und schreiben ohne Geländer. Neues wagen, schreibend formen und gestalten, was sich zeigen möchte.